Folge 071 – Ray Harryhausen & „Jurassic Park“

Mit seinem Gast Jan (@Zwangsdemokrat) hat Markus endlich die Gelegenheit, länglich über Dinosaurier zu sprechen. Konkret geht es um den „Dinosaurier des Dinosaurierfilms“, den Stop-Motion-Meister Ray Harryhausen und seine phantastischen Filmklassiker. Wenn man aber von Dinosaurierfilmen spricht, gibt es natürlich einen rosa Dinosaurier im Raum, dem die beiden sich im zweiten Teil (ab 1.08.55) widmen. Die Rede ist nicht von Barney sondern natürlich von Steven Spielbergs „Jurassic Park“.

Folge 071 – jetzt abspielen

Die erwähnten Filme, an denen Harryhausen mitgewirkt hat:
Mighty Joe Young (1949), The Beast from 20,000 Fathoms (1953), It Came from Beneath the Sea (1955), The Animal World (1956), Earth vs. the Flying Saucers (1956), 20 Million Miles to Earth (1957), The 7th Voyage of Sinbad (1958), The 3 Worlds of Gulliver (1960), Mysterious Island (1961), Jason and the Argonauts (1963), First Men in the Moon (1964), One Million Years B.C. (1966), The Valley of Gwangi (1969), The Golden Voyage of Sinbad (1973), Sinbad and the Eye of the Tiger (1977), Clash of the Titans (1981, von diesem Film gab es 2010 ein Remake, ohne die Beteiligung Harryhausens)

Ray Harryhausen (1920-2013), „Selbstverzwergung“, Zwergformen und Inselzwerge, Jans Dinokino-Folge über Gwangi bei den Archivtönen, die Subscribe in Köln 2019, Wayne Barlowe (E&U 019), Avatar, William Stout (E&U 061), Steven Jay Gould (E&U 052), The Ray Harryhausen Podcast, „Ficklicht am Schwenkgelenk“, die Wikigeeks, Stop-Motion-Animation, Willis „Obie“ O’Brien, King Kong (1933), The Lost World (1925), Arthur Conan Doyle, Phil Tippett, Vanessa Harryhausen, Laika Studios, The Artist, Andy Serkis, Albrecht Dürer, Dynamotion, die La-Brea-Teergruben in Los Angeles, Charles R. Knight, seine ikonischen Gemälde eines Brontosaurus und des Kampfs zwischen Tyrannosaurus und Triceratops, Paläoart, das Chicago Field Museum, Ernest B. Schoedsack, Charles H. Schneer, Ray Bradbury, seine Bücher Die Mars-Chroniken, Something Wicked This Way Comes, Fahrenheit 451 und seine Dinosaur Tales, H. G. Wells, das Epcot-Center, Tarzan, Dian Fossey (E&U 047), die Neuverfilmung Mein großer Freund Joe (1998), Rampage, Bradburys Geschichte The Foghorn (1951), The Lighthouse, der fiktive Rhedosaurus, Godzilla, Tomoyuki Tanaka, die Verstrahlung der Besatzung des japanischen Fischerbootes Daigo Fukuryū Maru durch den Fallout nach dem US-Amerikanischen Atombombentest auf dem Bikini-Atoll 1954, Suitmotion, archive.org, Mars Attacks, der Ymir, Kaijus, Bud Spencer und Terrence Hill, Der Dieb von Bagdad, Als die Frauen noch Schwänze hatten, Raquel Welch, One Million B.C. (1940), die Adult-Swim-Serie Primal, Tom Baker (Doctor Who), Patrick Wayne, der Vogel Rock und der „Terrorvogel“ Phorusrhacos, Maggie Smith, Laurence Olivier, Terry Pratchett, Bubo (der Proto-R2D2), Steampunk und Retrofuturismus, Pterosaurier (Pterodactylus und Pteranodon), Tree of Live, In einem Land vor unserer Zeit, Allosaurus, Gallimimus und Ornithomimus, der Kraken, Tim Burton, James Cameron, Stanley Kubrick, George Lucas, Peter Jackson, Guillermo del Toro, Joe Dante, Jim Henson, John Landis, Wes Anderson, Sam Raimi, Robert Rodriguez, Roland Emmerich, J.J. Abrams, Tom Hanks, Mark Hamill, Peter Mayhew, Johnny Depp, Mark Gatiss, die Serie Sherlock, Ray Harryhausen. An Animated Life, Texas Chainsaw Massacre, Pokémon.

Jurassic Park (1993), die 2009 geklonte spanische Bergziege, das 1996 geklonte Schaf Dolly, Matrix, Darren Naish und sein Tetrapod Zoology Podcast, Barney und Gertie, Alien, Star Trek und Star Wars, Jaws, Kevin Smiths Film Tusk (2014), der geplante „Moose Jaws“ und der fiktive Podcast „The Not-See Party“, Westworld von Michael Crichton (1973), E&U 067 über Harry Potter, der Prometheus-, Zauberlehrling-, Faust-, und/oder Pygmalion-Mythos, Technikfolgenabschätzung, Chaostheorie, Gentechnik, Rachel Carson, ihr Buch Der stumme Frühling, Umweltethik (Hans Jonas), Land-Ethik (Aldo Leopold), Ökologie, Frankenstein, Creature Feature, Futureworld, der Film Runaway (1984) mit Gene Simmons, German Angst, Colonel Kurtz (Apocalypse Now), John Gurche, Mark Hallett, Styracosaurus, Brachiosaurus, Stegosaurus, Plesiosaurus, „shrinkwrapping“ (die Darstellung von Dinosauriern als sehr mager), Deinonychus und (Veloci-)Raptor, Alexis Dworskys Buch Dinosaurier! Die Kulturgeschichte, der Paradigmenwechsel im Dinosaurierbild vom „schwerfälligen Koloss“ zum „Informationsvogel“ (vgl. Dworsky), „Dinosaur Renaissance“, Robert T. Bakker, Jack Horner, John Ostrom, langsame vs. schnelle Zombies, George A. Romero, 28 Days Later, Hyperrealismus, der Xenomorph (das Alien), der Indoraptor, Colin Trevorrows Tweet „No Feathers“ (20. März 2013), John Conways Begriff „Awesomebro Culture“, Kulturindustrie, Drive und Fight Club, „Dinosissyphobia“ (vgl. der Begriff Sissyphobia vom Tim Bergling), Crichtons Roman Sphere, David Koepp, Malia Scotch Marmo, Sinosauropteryx und Epidexipteryx, Hitchcocks Die Vögel, Archäopteryx, der Film Der gestiefelte Kater (2011), „Schizosaurus“ (Mitchell/Dworsky), Gone Girl, Brice Dallas Howard und Chris Pratt, Vergessene Welt: Jurassic Park (1997), Jurassic Park III (2001), Matrix Reloaded und Matrix Revolutions, die Alien-vs.-Predator- und Resident-Evil-Filme, Spinosaurus, John W. Campbell: Der Heros in tausend Gestalten, Karl Popper: Logik der Forschung.

Erwähnte Podcastfolgen:
Bahnhofskino Folge 300 u.a. über Sindbads siebente Reise, die Spätfilm-Folge 18 über Jurassic Park und die Spätfilm-Geburtstagsgala Folge 161, Longtake Folge 113 über Jurassic World: das gefallene Königreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s