Folge 045 – Damien Hirst & Heinz Edelmann

Benjamin stellt den milliardenschweren Künstler Damien Hirst als den Warhol des Spätkapitalismus vor. In Markus‘ Teil (ab 55:00) geht es um den Graphikdesigner und Illustrator Heinz Edelmann und insbesonders um seinen Beatles-Zeichentrickfilm Yellow Submarine (1968). Ab 1:58:00 gibt es einen Nachklapp mit Podcastempfehlungen.

Folge 045 – jetzt abspielen

Das Superkunstjahr 2017, documenta 14, Skulptur Projekte Münster, Biennale Venedig, Pierre Huyghe: After ALife Ahead, Ayşe Erkmen: On Water, Anne Imhof: Faust, Damien Hirst, der Palazzo Grassi und die Punta della Dogana, François Pinault, Gregor Schneider (E&U 035), die Giardini della Biennale, Franz Erhard Walther, Simon Denny (E&U 017), die Netflix-Mockumentary Treasures from the Wreck of the Unbelievable, Rihanna, Walt Disney, Yolandi Visser von Die Antwoord, Crowdfunding, das Goldsmith College in London, die Ausstellung Freeze (1988), die Young British Artitsts, Tracey Emin, Liam Gillick, Sarah Lucas, Chris Ofili, der Turner Prize, die Tate Modern, die dortige Hirst-Retrospektive 2012, The Physical Impossibility of Death in the Mind of Someone Living (1991), Gunther von Hagens, For the Love of God (2007), Hirsts Sotheby-Auktion 2008, das Römisch-Germanische Museum in Köln, E&U 033 über Arthur C. Dantos „Aboutness“-Begriff, die Weltwirtschaftskrise 2008, Andy Warhol, Jeff Koons.

Heinz Edelmann, die Beatles, der Film Yellow Submarine (1968), der Klett-Cotta-Verlag und dessen Hobbit Presse, die grüne Herr-der-Ringe-Ausgabe (1972), Sauron, die Adler als Deus Ex Machina, Mad-Eye Moody, Das Silmarillion (1978), die Gormenghast-Trilogie von Mervyn Peake, Die Borribles, T.H. Whites Der König auf Camelot, das Turiner Grabtuch, die „Blaumiesen“ (“Blue Meanies“), Otto Coester, die Zeitschrift twen, Willy Fleckhaus (E&U 031), Angela Carter (E&U 021), Anthony Burgess, Ernst Jünger, der Vorspann zur ZDF-Reihe Der phantastische Film, Aiga Rasch (die Designerin der Die-drei-???-Cover), Erika Fuchs, Andromedar SR1, Curro (das Maskottchen der Expo in Sevilla 1992), Terry Gilliam und Monty Python, Suzan Pitts Asparagus (1979), Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band, Ringo Starr, die Beatles-Songs Eleanor Rigby, Lucy in the Sky with Diamonds, All Together Now, When I’m Sixty-Four, das Album Yellow Submarine (1969), der „Nowhere Man“, die Beatles-Zeichentrickserie (1965-67), Al Brodax, George Martin, Ralph Bakshi (E&U 015), The Rolling Stones und The Doors, John Lennon und Yoko Ono, Michael Klett, Michael Ende, der Bastei Lübbe-Verlag, Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romane, Manowar, China Miéville, Jeff VanderMeer und sein Roman Die Stadt der Heiligen und Verrückten, Wir. Müssen reden.

Die Debatten um das Gemälde um das Gedicht Avenidas von Eugen Gomringer an der Fassade der Berliner Alice-Salomon-Hochschule, der Beitrag Wie in der Kunst um Identitäten gestritten wird vom Zündfunk Generator auf Bayern 2, Billy Corgan, Morrissey, Nina Hagen, kleinercast vom 17.01.18 über die #metoo-Debatte, Was denkst Du denn? Vom 19.01.18 über den #metoo-Diskurs, der Film The Square, Longtake-Podcast Folge 97, Ursula K. LeGuins Romane Die linke Hand der Dunkelheit und Planet der Habenichtse, Sperling von Mary Doria Russell.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s